Category Archives: Arts Film Photography In German

Brechts Theatertheorie. Der Verfremdungseffekte (German by Thilo Fischer

By Thilo Fischer

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Theaterwissenschaft, Tanz, observe: 1,0, Universität Wien (Theater-, movie- und Medienwissenschaft), Veranstaltung: Konzepte und Techniken von Schau/Spiel, Sprache: Deutsch, summary: Mit seiner Auffassung vom epischen Theater als Lehrtheater steht Bertolt Brecht zunächst in typisch aufklärerischer culture, allerdings mit ganz anderen Prämissen und Intentionen. Hatte Lessing die Aufgabe der Tragödie etwa in der Erweiterung der „Fähigkeit, Mitleid zu fühlen“ gesehen, so ging er davon aus, dass der Zuschauer durch die kathartische Wirkung des Fühlens von Furcht und Mitleid das Theater als besserer Mensch verlässt, wobei die Katharsis in der Verwandlung der Leidenschaften in tugendhafte Fertigkeiten bestehe. Lessings erzieherisches Ziel des allseits gebildeten Bürgers versuchte Gefühl und Ratio zu verbinden. Durch das Fühlen mit dem Helden auf der Bühne und der Wendung auf sich selbst im Sinne eines Transfers auf die eigene scenario soll der einzelne Mensch geläutert werden. Gerade diese Einfühlung ist es, die Brecht als „Grundpfeiler“ der von Aristoteles bestimmten „herrschenden Ästhetik“ ablehnt, weil sie dem modernen wissenschaftlichen Zeitalter nicht mehr angemessen sei. Statt sich mit dem Bühnenhelden zu identifizieren, soll der Zuschauer die distanzierte Beobachtungshaltung des forschenden Wissenschaftlers einnehmen, denn „[d]as Wesentliche am epischen Theater ist vielleicht, dass es nicht so sehr an das Gefühl, sondern mehr an die Ratio des Zuschauers appelliert. Nicht miterleben soll der Zuschauer, sondern sich auseinandersetzen.“ Bei Benjamin heißt es dazu, dass das Publikum für das epische Theater „nicht mehr eine Masse hypnotisierter Versuchspersonen sondern eine Versammlung von Interessenten“ sei, deren Anforderungen es zu genügen habe. Der Zuschauer soll sich nicht mit dem dargestellten Stoff mitleidig identifizieren, sondern einen Erkenntnisgewinn davontragen und mitdenken. „Mitdenken erfordert jedoch einen klaren Kopf, den Abstand, der es ermöglicht, einen Vorgang von allen Seiten zu sehen".

Show description

Continue reading

Zwischen Tradition und Innovation - "Das Gesicht im Spiegel" by Georgine Maria-Magdalena Balk

By Georgine Maria-Magdalena Balk

Magisterarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Theaterwissenschaft, Tanz, be aware: 2,0, Ludwig-Maximilians-Universität München, 89 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Unter dem Aspekt der Korrelation zwischen traditionellem und innovativem Schaffen wird die Relevanz und Eigenständigkeit der Oper „Das Gesicht im Spiegel” (UA 2003) von Jörg Widmann und Roland Schimmelpfennig beleuchtet.Äußere und innere Motivation der als Magisterarbeit im Fach Theaterwissenschaft entstandenen Untersuchung begünstigte der Umstand, dass die Autorin als Regieassistentin bei der Münchner Uraufführungsproduktion mitgewirkt hat.Dem Überblick über die Uraufführungsszenerie im deutschsprachigen Musiktheater in der Spielzeit 2002/2003 folgt eine Skizzierung biographischer Daten der Autoren und ihres Schaffens. Ein Abriss der Entstehungsgeschichte und der Produktionssituation schließt sich an. Die im Hauptteil behandelte dramatische und musikalische Umsetzung bietet einerseits eine Übersicht über die konstituierenden dramaturgischen Elemente des Stücks andererseits aber auch Einblick in die schillernde Vielschichtigkeit des Musiktheaterstücks. Dabei werden sowohl literaturwissenschaftliche als auch musikwissenschaftliche Parameter herangezogen. Da sich das Libretto der Oper zentral mit der Thematik des Klonens beschäftigt, folgt eine Rezeption des Motivs des „Künstlichen Menschen“. Aufgrund des Bezugs zur Gegenwart drängt sich die Frage auf, ob bewusst an die culture der „Zeitoper“ der 20er Jahre angeknüpft wurde. Schließlich geht die Verfasserin ausführlich auf die Zweitaufführung des Werks in Krefeld/Mönchengladbach ein. Ein umfangreicher Anhang rundet die Arbeit wissenschaftlich fundiert ab.Die bisherige Literaturlage für einen weiten Themenkreis dieser Arbeit ist recht mager. Eine Beschäftigung mit dem Werk des Dramatikers Schimmelpfennig beispielsweise ist, obwohl das veröffentlichte Werk schon sehr umfangreich ist und an den institutionalisierten Schauspielbühnen Deutschlands sehr häufig auf dem Spielplan steht, bisher ausgeblieben. Die scenario verhält sich auch für das Œuvre des Komponisten Jörg Widmann nicht anders. Die Autorin konnte sich bezüglich Schimmelpfennigs und Widmanns Personen und Schaffen auf Primärliteratur und Informationen der Verlage stützen und durch Interviews Lücken des so vorgefundenen fabrics schließen. Speziell zum noch jungen Musiktheaterwerk „Das Gesicht im Spiegel” lagen als Literatur lediglich die Programmheftbeiträge der Ur– und Zweitaufführung, sowie ein umfangreicher Pressespiegel vor, so dass die wissenschaftliche Aufarbeitung im Rahmen dieser Magisterarbeit störende Lücken zu schließen vermag.

Show description

Continue reading

Bildwelten von Außenseitern (German Edition) by Turhan Demirel

By Turhan Demirel

Das vorliegende Buch des Kunstsammlers Turhan Demirel führt in allgemeinverständlicher Sprache in die Kunst von Außenseitern ein, die in den letzten Jahren zunehmend in das öffentliche Interesse gerückt ist. Im ersten Teil erhält der Leser einen Überblick über die wichtigsten Entwicklungsstationen und über den gegenwärtigen Diskussionsstand zum Phänomen Außenseiterkunst. Der Verfasser geht der Frage nach, ob es Sinn macht, zwischen etablierter Kunst und Außenseiterkunst zu unterscheiden. Er plädiert für einen grundlegenden Perspektivwechsel und einen gebührenden Umgang mit der Kunst von Außenseitern, der ihr auch wirklich gerecht wird.
Der zweite Teil gewährt, anhand einer Auswahl von forty Werken in ganzseitigen Farbbildern, samt Biografie des jeweiligen Künstlers, aus der Sammlung des Autors, einen Einblick in die faszinierenden Bildwelten von Außenseitern.

Show description

Continue reading

Bildnerische Kreativität im Grundschulalter: Plastische by Nicole Elisabeth Berner

By Nicole Elisabeth Berner

Die Förderung der Schülerinnen und Schüler in ihrem kreativen Potenzial stellt ein zentrales Ziel im Kunstunterricht der Grundschule dar. Eigenständig Ideen zu entwickeln und diese bildnerisch umzusetzen erfordert eine Reihe von kreativen Fähigkeiten, die für die Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler von besonderer Relevanz sind. Aber um welche Fähigkeiten geht es hier konkret? used to be genau ist unter Kreativität im bildnerischen Gestalten von Grundschulkindern zu verstehen? Diesen Fragen widmet sich das Buch aus wissenschaftlicher Perspektive.

Ausgehend von einem interdisziplinären Forschungsstand zur Kreativität aus den Fachbereichen Kunstpädagogik, Pädagogik und Psychologie wird anhand von drei Teilstudien das Konstrukt der bildnerischen Kreativität näher konkretisiert. Datengrundlage bildet die Grundschulstudie PERLE (Persönlichkeits- und Lernentwicklung von Grundschulkindern). In einem videografierten Kunstunterricht in 33 zweiten Schulklassen entstanden über six hundred plastische Schülerarbeiten aus Modelliermasse und Draht, die für die Auswertung herangezogen wurden.

Neben exemplarischen Fallbeispielen zur formalen Gestaltung der plastischen Arbeiten werden Indikatoren bildnerischer Kreativität für das plastische Gestalten von Grundschulkindern vorgestellt, anhand derer alle plastischen Schülerarbeiten eingeschätzt wurden. Mittels Faktorenanalysen ergeben sich verschiedene Teilfähigkeiten bildnerischer Kreativität, die als Ansatzpunkte für eine Förderung genutzt werden könnten.

Show description

Continue reading

Unterrichtsfäden: Ästhetische Prozesse aufgreifen (German by Judith Klemenc

By Judith Klemenc

was once ist dieses Etwas, das ein Unterrichtsgeschehen irritiert, stört oder auch für ein Unvorhersehbares öffnet? Entlang diverser Unterrichtsfäden wird dieses Unvorhersehbare in seiner Rätselhaftigkeit aus verschiedenen Unterrichtskonstellationen in den Blick genommen und für ästhetische Bildungsprozesse fruchtbar gemacht, gar als konstitutiv erachtet, auch, um Lehrer_innen für ein Arbeiten mit dem, was once da auftaucht, während guy tut, zu sensibilisieren und zu ermutigen.

Show description

Continue reading

Die Realität des Reality-TV am Beispiel der Familienserie by Christina Frei

By Christina Frei

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Medien / Kommunikation - movie und Fernsehen, word: 1,7, Universität zu Köln (Institut für Theater-, movie- und Fernsehwissenschaft), Veranstaltung: Deutsche TV-Serien im internationalen Vergleich, Sprache: Deutsch, summary: Reality-TV ist gekennzeichnet durch die Vermischung von fiktionalen und non-fiktionalen Elementen. Die Grenze zwischen Authentizität und Inszenierung ist fließend. Privates und Intimes wird emotionalisiert und der Öffentlichkeit präsentiert. „Das seit den fünfziger Jahren etablierte Fenster zur Welt wandelt sich in einer Vielzahl von Reality-Soaps zum Fenster in das Privatleben“ . Inwieweit das gezeigte Privatleben als authentisch bezeichnet werden kann, soll hier anhand der Familienserie „Die Fussbroichs“ untersucht werden. Die Serie über die „kölsche“ Familie um Fred, Annemie und Frank und ihre Konsumgewohnheiten hat nicht nur im Rheinland Kultstatus errungen. 2006 gab es sogar Gerüchte um ein Comeback der Familie.

Zunächst werde ich einen kurzen Abriss über die Entwicklung des Reality-TV in Deutschland geben. Anschließend gilt es mit Hilfe von wissenschaftlichen Untersuchungen die Einteilung der verschiedenen Varianten aufzuzeigen. Welche Formen des Reality-TV gibt es und worin lassen sich „Die Fussbroichs“ einordnen? was once machen diese Formen aus und welche Gemeinsamkeiten haben sie?

Abschließend werde ich näher auf Fiktionalität und Non-Fiktionalität eingehen. Inwieweit sind Formate des Reality-TV fiktional? Wie sieht die Realität des Reality-TV aus? was once macht das Spannungsverhältnis aus und wie kommt es bei „Die Fussbroichs“ zum tragen?

Show description

Continue reading

Der personalisierte MacGuffin (German Edition) by Irina Kirova

By Irina Kirova

Zwischenprüfungsarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Filmwissenschaft, observe: 1,3, Humboldt-Universität zu Berlin (Kulturwissenschaftliches Seminar), Veranstaltung: Hitchcocks Dinge, eight Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: guy nehme einen gewöhnlichen Durchschnittsbürger aus der oberenMittelschicht, der auf einmal, ohne besonderen Grund oder eigene Schuld in einehoch verzwickte Lage gerät. guy füge eine kühle Blondine hinzu, geheimnisvoll,nie ganz unschuldig, eben eine Frau mit dunkler Vergangenheit und unklarerZukunft. Je nach Geschmack reiche guy dazu eine dominante Mutterfigur undein halbes Dutzend überforderter Polizisten, die sogar noch unwissendererscheinen als der Durchschnittsbürger und dekoriere dies mit einer Hand vollklassischer Schurken, darunter nicht nur psychisch gefestigte Charaktere. Herauskommt eine absurde Masse und doch ist der Filmklassiker geboren.„Ich fand immer, guy soll auf der Leinwand ein minimal tun, um einMaximum an Publikumswirkung zu erzielen. Ich finde, das Publikum sollmitarbeiten.“ So zitiert guy heutzutage den jüngsten Sohn des britischenGemüsehändlers William Hitchcock aus Leytonstone, der zu einem derberühmtesten und einflussreichsten Regisseure aller Zeiten werden sollte – undnicht grundlos wird Sir Alfred Hitchcock auch als „Master of Suspense“bezeichnet.Zwar wurden Techniken der Spannungssteigerung und -erzeugung bereitslange vor dem „Meister“ in narrativen Medien benutzt, doch nur Hitchcockverfeinerte sie in diesem Maße und prägte durch sein Werk die gesamteFilmgeschichte.Eines seiner, an Suspense kaum zu übertreffenden, filmischen Werke istNorth by way of Northwest. Auch hier arbeitet Hitchcock mit einer, für ihn, typischenMethode der Spannungserzeugung, dem Einsatz von MacGuffins. Aber wasgenau sind eigentlich Suspense oder MacGuffins und welche Rolle spielen sie inHitchcocks Filmklassiker über den unschuldig verfolgten DurchschnittsbürgerRoger O. Thornhill?

Show description

Continue reading

Pflege und Erhaltung von Pfeifenorgeln: Eine Handreichung by Oliver Horlitz

By Oliver Horlitz

"Wirft guy einen Blick zurück in die Geschichte der Orgel, so kann guy feststellen, daß sich bei all den zeitbedingten Veränderungen in Stilistik, Technik und Funktion des Instrumentes eines gleichsam als Konstante abzeichnet: die Sorge um das device, beginnend mit dessen Anschaffung und sich fortsetzend in dessen Erhaltung. Auch nach beinahe fünf Jahrhunderten erweist sich die Notwendigkeit, denen, die für eine Orgel kraft Amtes, Auftrag oder Berufung verantwortlich sind, Hilfen an die Hand zu geben, wie sie ihre Aufgabe bestmöglich erfüllen können, keineswegs als unnütz, entstehen doch an dem oft teuersten Ausstattungsstück in Kirchen nicht selten durch unsachgemäße Behandlung, Unwissenheit oder Leichtfertigkeit Schäden, die entweder nur unter Aufwendung hoher Kosten oder vielleicht auch gar nicht mehr zu beheben sind" (Zitat aus dem Geleitwort).

Das mit kopierbaren Merkblättern für Organisten, Gemeindevertretungen, Küster und Architekten ausgestattete Büchlein steht in einer guten culture und sollte im Interesse des Kulturgutes Orgel eine große Verbreitung und Beherzigung erfahren.

Show description

Continue reading

Bertolt Brechts Lesebuch für Städtebewohner: Gedichte im by Thomas Mrotzek

By Thomas Mrotzek

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, observe: 1,0, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Deutsche Philologie), Veranstaltung: Lyrik des 20. Jahrhunderts. Brecht - Benn - Celan, eight Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die culture der Großstadtlyrik nahm in der deutschen Literatur einen großen Raum ein. Insbesondere um die Jahrhundertwende und nach dem Ersten Weltkrieg spielte diese shape der Poesie eine wichtige Rolle. Urbanisierung, Massenelend, gesellschaftliche Randgruppen und ausschweifende Lebensgestaltung waren sowohl kennzeichnend für diesen Stil der Lyrik als auch für eine ganze Epoche selbst. In dieser Zeit wirkte Bertolt Brecht und auch er versuchte, seine ersten Großstadterfahrungen zu verarbeiten bzw. den Lebensstil zu beschreiben.
Ein zentrales Werk bildet die Gedichtsammlung „Aus dem Lesebuch für Städtebewohner“, welches im Zeitraum von 1921 bis 1928 entstand. Diese Anthologie vermittelt einen Eindruck, wie es in der Weimarer Republik in den Goldenen Zwanzigern zuging.
In der Seminararbeit Bertolt Brechts Lesebuch für Städtebewohner. Gedichte im Spiegel der Gesellschaft - was once bewirkt Lyrik im 20. Jahrhundert? soll das Lesebuch für Städtebewohner analysiert und daraufhin untersucht werden, welche Wirkungsabsichten von diesem Werk ausgehen. Parallel dazu wird herausgearbeitet, inwieweit die Neue Sachlichkeit – eine Tendenz in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts - zum Tragen kommt. Weiterhin untersucht die Darstellung, ob und welche Gruppen der Gesellschaft angesprochen und welche Ansprüche bzw. Anforderungen an das Publikum gestellt werden. Die Große kommentierte Berliner und Frankfurter Ausgabe bildet die textliche Grundlage der Seminararbeit.

Show description

Continue reading

Was kostet Kunst?: Kunst einordnen, bewerten und taxieren by Daniela Baumberg,Dirk Boll,Henrik Hanstein,Christian

By Daniela Baumberg,Dirk Boll,Henrik Hanstein,Christian Knebel,Florian Mercker,Andreas Schalhorn,Wolfram Völcker,Isabel von Klitzing

was once ist ein unique, used to be ist ein Unikat und used to be ist ein Kunstwerk? Welche Auswirkungen haben Erhaltungszustand, Herkunft und Geschichte eines Kunstwerks auf dessen Wert? Mit welchen Qualitätsmaßstäben und Kriterien kann guy ein Werk beurteilen?

Diesen und vielen weiteren Fragen rund um das Thema was once kostet Kunst widmen sich herausragende Fachautoren und beleuchten unter anderem aus juristischen, restauratorischen und kunsthistorischen Gesichtspunkten, wie sich ein Kunstwerk einordnen und schätzen lässt. Sie erläutern wie bedeutsam die Stellung eines Künstlers in der Geschichte sowie die Einordnung seines Werkes in sein künstlerisches Œuvre ist. Hilfreiche Informationen, wie guy den richtigen Marktpreis findet und sich im Datendschungel von Preisdatenbanken orientieren kann, machen den Sammelband zu einem kompetenten Ratgeber für alle Sammler und Kunstinteressierte, aber auch für Künstler, Galerien, Auktionshäuser und alle am Kunstmarkt Beteiligten.

Show description

Continue reading